Verkaufspreisliste

Laden Sie unsere aktuelle Verkaufpreisliste mit allen Produkten, Produktbeschreibungen, Massen und Preisen herunter!

Verkaufspreisliste

Technologie

Der Infrarot-Kirchenbankstrahler ist ein sogenannter Infrarot-Dunkelstrahler, das heisst, das Heizelement glüht nicht. Die Wellenlänge dieser Wärmestrahlung liegt oberhalb des für das menschliche Auge sichtbaren Lichts im Bereich von 4 bis 8 μm. Das grossflächige, bruchfeste Spezialheizelement erzeugt eine angenehme langwellige Wärmestrahlung (Wärmewellengerät, Kachelofeneffekt), mit welcher der gesamte Fussbereich unter der Bank bis hin zum Kniebank beheizt wird. Nach ca. 15 bis 20 Minuten Heizzeit wird die Temperatur des Fussbodens bereits um über 12 °C erhöht. Es wird somit die Kälte des gesamten Bodenbereichs wirkungsvoll abgeschirmt.

Konstruktion

Die spezielle Konstruktion mit dem grossflächigen Strahlungsheizelement, der geschlossenen Rückseite und der waagrechten Deckfläche, unterbinden einen Grossteil der Konvektion. Das heisst, die Luftzirkulation und somit die Zugerscheinungen in der Kirche werden auf ein Minimum reduziert. Die Einbauhöhe von nur 88 mm ergibt eine grosse Beinfreiheit und vermeidet mechanische Beschädigungen. Die Aufheizphase ist geräuschlos ohne Knackgeräusche. Auch im getakteten Betrieb (Ein/Aus) treten keine störende Geräusche auf, so dass das Gerät kann auch während der Messe ein- und ausgeschalten werden.

Montage, Wartung

Aufgrund des Netzanschlusses über ein Gerätestecksystem ist eine schnelle und kostengünstige Montage möglich. Die Erfahrungswerte in bereits installierten Kirchen ergeben eine Montagezeit von maximal 15 Minuten pro Strahler inkl. Netzanschluss (exkl. Installation der Zuleitung). Der Infrarot-Kirchenbankstrahler ist absolut wartungsfrei. Er hat keine bruchgefährdeten Teile wie Quarzrohre und keine beweglichen Teile die einer Abnutzung unterliegen. Die gewählte elektrische Leistung für die Infrarot-Kirchenbankstrahler hat sich über die Jahrzehnte als Idealwert für Bankstrahler bewährt. So können kurze Aufheizzeiten realisiert werden.

Ausführung: Verzinktes Stahlblechgehäuse, Montagekonsolen, integrierte Winkel-Gerätesteckdose, bruchfestes Spezialheizelement, ohne glühende Heizwendel, ohne sichtbares Licht, werkseitige Durchverdrahtung, integrierter Überhitzungsschutz. Der Infrarot-Kirchenbankstrahler ist für unbeaufsichtigten Betrieb geeignet und zugelassen und darf automatisch eingeschaltet und geregelt werden.

Revision bestehender Accum-Infrarotbankstrahler

Viele Kirchen in unserem Land werden seit Jahren mit den Infrarot-Bankstrahlern vom Typ IBK von Accum beheizt. Steht nach 30, 40 oder 50 Jahren eine Renovation der Kirche an, können die bestehenden Bankstrahler ebenfalls einer kompletten Revision unterzogen werden. Nach der Demontage, werden die Strahler bei uns im Werk komplett saniert und leisten nachher wieder für viele weitere Jahre ihren Dienst. Eine Revision bestehender Bankstrahler ist nachhaltig und kostengünstig. Fragen Sie uns an!